Ende November stand unseren B.A. Medien- und Eventmanagement Studierenden ein ganz besonderer Gast zur Seite: Jens Ihlenfeldt, alias „Spaiche“, der ehemalige CEO des legendären Rap-Labels Aggro Berlin und seit 2006 Geschäftsführer von Aggro.tv und Gold1Networks. Spaiche besuchte die HMKW Berlin, um in einem Kurs zu Digital-Medienwirtschaft aus seiner Praxis zu erzählen.

Im Mittelpunkt stand dabei die Frage, wie sich die Musikwirtschaft verändert hat und wie man als HipHop-Label oder Künstler digitale Videoplattformen wie YouTube oder myVideo nutzen kann, um Musikvideos zu produzieren und zu monetisieren.  Die Studierenden konnten sich mit Spaiche dabei auch über ihre eigenen YouTube-Projekte austauschen, die sie im Rahmen des Moduls gestalten.

Als Geschäftsführer des Webvideo-Netzwerkes Gold1Networks konnte Spaiche Hilfestellungen zu Optimierungsmöglichkeiten und Geschäftsmodellen von YouTube-Kanälen anbieten, egal ob für Beauty-Blogger oder Musikprojekte.

Advertisements