Die Gesellschaft für Musikwirtschafts- und Musikkulturforschung (GMM) hat die Gewinner des Wettbewerbs New Music Business Models gekürt. Im Wettbewerb wurden junge Leute aufgerufen, Geschäftsmodelle und Startup-Ideen zu entwickeln. Aus allen Bewerbern wurden drei Teilnehmer ausgewählt, die am 19. November 2015 im Rahmen der Most Wanted Music Konferenz vorgestellt wurden.

Einer der glücklichen Gewinner ist Kristian Horsburgh, Student im 3. Semester des B.A. Medien- und Eventmanagement an der HMKW Berlin. Seine Idee Trust in Talent hat die Jury, allesamt Experten aus der Musikwirtschaft, überzeugt. Bei Trust in Talent handelt es sich um Matchmaking-Software, durch die Talente vermittelt werden sollen. Künstler, Musiker und andere Kreative legen auf dem Portal ihr Profil an, ein Reputations- und Creditsystem soll dieses dann beleben. So muss jeder Nutzer mit seiner Reputation bezahlen: ob man Zugang zu anderen Kontakten bekommt ist abhängig vom eigenen Ruf. Nutzer sollten sich also genau überlegen, ob sie mit einer Person im Netzwerk in Kontakt treten.

Kristian Horsburgh darf 2016 an einem Mentoringprogramm teilnehmen, in dem er seine Geschäftsmodellidee mit Experten weiterentwickeln wird.

Advertisements